Projekte + Ausstellungen

KUNST IM ÖFFENTLICHEN RAUM

Eine Dokumentation des partizipativen Kunstprojekts „Wandbild Schicksalssprünge“ präsentierte ich im Oktober 2017 bei der internationalen Tagung CARN (Colaboration Action Research Network) in Kreta/ Griechenland.

2016 Leitung des partizipativen Kunstprojekts mit Sozialarbeiter*innen: „Wandbild Schicksalssprünge“ (10557 Berlin, Seydlitzstr. 21). Auftraggeber: Berliner Stadtmission

2014 Künstlerische Beteiligung an einem Wandbild in Berlin (12059 Berlin, Harzer Str. 65). Auftraggeber: Aachener Siedlungs- und Baugenossenschaft

EINZELAUSSTELLUNGEN

Apr-Mai 2015 Weingalerie Joachim Rong, Berlin: „Letzter Fisch“

Feb 2015 Atelier Gras fressen Berlin

März 2008 Atelier Wladimir Prib, Berlin

Sep-Dez 2000 Frauengesundheitszentrum, Berlin

September 1998 Rathaus Schöneberg, Berlin

Eine Dokumentation des partizipativen Kunstprojekts „Kopfanmalen bei Epilepsie“ wurde an folgenden Orten gezeigt:

  • Okt 2012 Landesverband Epilepsie Bayern e.V., Nürnberg, (anlässlich seines 20-jährigen Bestehens)
  • Sept 2011 Epilepsie Beratung Niederbayern, Passau

GEMEINSCHAFTSAUSSTELLUNGEN

Arbeiten als Bestandteil der Wanderausstellung: „Brust-Lust- Frust“ des Frauenmuseums Bonn (kopierten Auszug aus dem Katalog lege ich bei Interesse gerne vor) wurden gezeigt:

Januar 2006 AOK, Halle/ Saale

Okt/Nov 2005 AOK, Magdeburg

Juni 2005 Helios Kliniken GmbH, ICC, Berlin

April/Juni 2005 Städt. Klinikum Kemperhof, Koblenz

März/April 2005 M.E.C., Luxemburg

Jan/Feb 2005 Helios Kliniken, Erfurt

November 2004 Brustkrebszentrum Eschweiler

Juni/Juli 2004 Brustkrebszentrum und VHS, Wetzlar

September 2003 Brustzentrum Hamm/ Hessen

Okt/Nov 2002 Beratungsstelle der Stadt Niederkassel

März 2002 Kulturzentrum „Forum“, Leverkusen

Jan/Feb 2002 Brustkrebszentrum, Hamm/ Hessen

Jan/Feb 2001 Rehabilitationsklinik, Lübben

Sept/Okt 2001 Kommunale Galerie Wilmersdorf, Berlin

Die Arbeiten waren Bestandteil der Wanderausstellung: „Brustbilder. Vom Schönheitsideal zur Realfrau“. Initiatorinnen dieses Projektes waren die Frauenbeauftragten der Medizinischen Universität Lübeck, Dr. Sabine Voigt, und der Medizinischen Einrichtungen der Universität Göttingen, Carmen Franz sowie Dr. Catrin Halves, Ärztin im Katharinen Hospiz Flensburg. Die Ausstellung war ein Kooperationsprojekt der Internationalen Frauenuniversität GmbH (ifu) im Rahmen der Expo 2000 (kopierten Auszug aus dem Katalog lege ich bei Interesse gerne vor).

Diese Ausstellung wurde gezeigt:

November 2005 Verein zur Errichtung evangelischer Krh. e.V., Berlin

Mai 2005 Landratsamt, Kehlheim

April 2005 Pro Familia Kempten

Feb/März 2005 Schweinfurt

November 2004 Stadt Arnstein

Oktober 2004 Gleichstellungsstelle, Stollberg

Sep/Nov 2004 Bernische Krebsliga Schweiz,Bern

Mai 2004 Krebsgesellschaft, Pro Familia,Würzburg

April 2004 Gleichstellungsstelle, Übach-Palenberg

März/April 2004 Universitätsklinikum Göttingen

März 2004 Gleichstellungsstelle, Miltenberg

Februar 2004 Gleichstellungsstelle, Aschaffenburg

Jan/Feb 2004 Universitätsklinikum Leipzig

Nov/Dez 2003 Gleichstellungsstelle, Reinbek bei Hamburg

Okt/Nov 2003 Klinikum Nord, Heidelberg bei Hamburg

Oktober 2003 Gleichstellungsstelle, Bad Schwartau

September 2003 Katholische Erwachsenenbildung, Basel

Juni 2003 Gleichstellungsstelle, Plön

Mai/Juni 2003 Schloss Corvey, Höxter-Corvey

Jan-März 2003 St. Barbara Klinik Heesen, Hamm

April/Mai 2002 Gleichstellungsbeauftragte, Bad Segeberg

März 2002 Kulturamt, Bad Oldesloe

Oktober 2001 Krankenhaus Spital, Waldshut-Tingen

Juni 2001 Vorsitzender der Ärzteschaft Bad Mergentheim

April 2001 Diakonie, Kirchenkreis Meckelfeld

März 2001 Frauennetzwerk, Pinneberg

Januar 2001 Frauenbüro, Flensburg

Nov/Dez 2000 Landfrauenverband, Neumünster

Okt 2000 Sozialministerium, Kiel

Aug-Nov 2000 Frauenbüro, Hannover

Mai 2000 Hebammenkongress, Dresden